Streetlight

Das Musical – eine wahre Geschichte

Streetlight basiert auf der Geschichte von Charles Moats, einem jungen Afroamerikaner aus Chicago, der 1969 vor seiner Haustür erschossen wurde.


Mit Hilfe von Menschen, die Charles persönlich gekannt haben, und anhand von Polizeiberichten und Zeitungsartikeln wurde seine Geschichte rekonstruiert und im Musical-Drehbuch verarbeitet.

Charles D. Moats

Charles D. Moats (1951-1969)

Die Handlung

Chicago in den 60ger Jahren: Schauplatz ist „the hole“, ein berüchtigter Stadtteil, wo Jugendbanden ihre Territorialkriege ausfechten, wo Gewalt und Hoffnungslosigkeit das Leben prägen. Hier leben die beiden Freunde Charles und Jordan.


Charles spielt mit Alan, Henry, Mike und Gracia in der Streetlight-Band. Diese Jugendlichen wollen die Spirale der Gewalt durchbrechen und mehr aus ihrem Leben machen. An den Abenden proben sie im Band-Raum für ein Benefizkonzert.


Jordan gehört zu einer Straßengang, die von Trey angeführt wird und die das gesamte Viertel kontrolliert. Er ist verliebt in Lisa, die Schwester des Bandenchefs.Bei einem Bandenkrieg kommt es zu einer Schießerei – es trifft Lisa, Treys Schwester und Jordans Freundin. Alles schreit nach Rache und Vergeltung, Charles jedoch versucht, davon abzuhalten.


Jordan ist beim Rachefeldzug der Gang dabei, aber schießt nicht. Darüber ist Trey verärgert und er hat es auf Charles abgesehen. Trey verlangt von Jordan ein Zeichen der Loyalität: Er soll seinen Freund Charles umbringen. Jordan weigert sich. Da greift Trey zur Pistole …


Die Charaktere

CHARLES MOATS (Joseph Raphael P. Siason),

die eigentliche Hauptfigur des Musicals, ist im Ghetto aufgewachsen und damit unweigerlich in das Leben der Gangs verstrickt. Charles hinterfragt seine Umgebung, engagiert sich für andere, setzt sich ein für seine Ziele und spielt in der Streetlight-Band. Bis es brenzlig für ihn wird...

JORDAN JOHNSON (Michele Sole),

ist Charles bester Freund. Jordan ist befreundet mit Lisa, Treys Schwester. Er will es sich mit Trey nicht verscherzen – aber sympathisiert eigentlich mit Charles und mit seinen Ideen. Als seine Freundin bei einem Schusswechsel ums Leben kommt, gerät er zwischen die Fronten.

TREY EVERS (Adelson Reis de Oliveira),

ist der Anführer der Gang. Seine Schwester Lisa ist mit Jordan befreundet und wird ermordet. Da schwört er Rache...

ZACK GONZALES (Raymund Estrada),

gehört auch zur Gang. Er ist ein harter, aber ruhiger und eher bedachter Typ. Aber auch einer, der sich nicht 100 % -ig sicher ist, ob es immer so brutal zugehen muss ... Im Grunde ist er fasziniert von der Streetlight Band

KEVIN KING (Ideal Okes Lukodi),

gehört zur Gang, ist ein Freund von Trey. Er ist schwer stolz und ein eher unnahbarer Typ. Aber er ist auch gewitzt und nimmt seine eigenen Freunde gerne mal aufs Korn.

GOOSE CHASE (Ponssiano Chang‘a),

"Goose" heißt Wildgans – er ist unbändig, rastlos, eigentlich auch friedliebend. Er ist ein „Mitläufer“ in der Gang, einer der viel durchgemacht hat und etwas verändern will

GARCIA MORENTE (José Manuel García),

ist ein Ex-Junky und hat sein Leben umgekrempelt, als er zur Streetlight-Band kam. Er liebt Jazz, ist auch Funky-Fan.

ALAN REID (Ciro Ercolanese),

ist der Kopf der Streetlight-Band. Alan macht sich Sorgen um das Leben von Charles. Er will ihm den Rücken stärken.

MIKE SWIFT (Dennis R. Ng),

spielt in der Streetlight-Band. Er möchte etwas verändern – ist aber sehr verunsichert, wenn es nicht so läuft wie gedacht. Er will nicht so schnell aufgeben und lernt gerade, immer wieder aufzustehen.

HENRY VASQUEZ (Nacho Spadaccini),

gibt Charles ein Dach über dem Kopf, als es für Charles zu gefährlich wird im Ghetto. Eigentlich wollten beidezusammen zu einem Festival nach Rom fliegen...

Webdesign / Code by Manuel Pretterhofer